Wie funktioniert die E-Zigarette?

Grober Aufbau einer E-Zigarette: Verdampfer, Verdampferkopf und Akku

Aufbau einer E-Zigarette

Bedienungsanleitung für E-Zigaretten

Inbetriebnahme einer E-Zigarette

Um Ihre E-Zigarette in Betrieb nehmen zu können, müssen Sie lediglich den Verdampfer (Clearomizer) befüllen. Dabei gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. zuerst schrauben Sie den Verdampfer vom Akku ab
  2. dann schrauben Sie das Unterteil des Verdampfers vom Tank ab
  3. halten Sie nun den Tank mit dem Mundstück nach unten im 45 Grad Winkel
  4. füllen Sie ein Liquid Ihrer Wahl über die Innenwand des Tanks ein

Bitte füllen Sie das Liquid nicht direkt in den mittigen Luftkanal (Röhrchen), sondern in den Zwischenraum zwischen Luftkanal und Außenwand des Verdampfers. Befüllen Sie den Tank bitte nur max. zu zwei Dritteln, damit das Liquid nicht in den mittigen Luftkanal gelangen kann. Überprüfen Sie bitte den festen Sitz des Verdampferkopfes. Schrauben Sie nun das Unterteil (inkl. Verdampferkopf) wieder auf den Tank und stellen Sie Ihren Verdampfer für ca. 2 bis 3 Minuten aufrecht hin, damit das Liquid in den Verdampferkopf laufen kann.

Achtung: betätigen Sie niemals Ihren Akku, wenn der Verdampfer noch nicht mit Liquid gefüllt ist, bzw. wenn der Verdampferkopf noch trocken ist. Es besteht ansonsten die Gefahr, dass Ihr Verdampferkopf durchbrennt! Abschließend entfernen Sie bitte alle Liquidreste (sofern vorhanden) vom Gewinde Ihres Verdampfers und schrauben den befüllten Verdampfer auf den Akku.

Tipp: für die optimale Versorgung des Verdampfers mit Liquid ist es notwendig, dass der Clearomizer nie komplett leer gedampft wird. Bitte achten Sie außerdem darauf, dass die Gewindestücke von Akku und Clearomizer bei jeder Inbetriebnahme sowie beim Aufladen des Akkus sauber und trocken sind. Es kann sonst zu Kontaktproblemen kommen, welche die Dampfleistung negativ beeinflussen oder die Aufladung des Akkus beeinträchtigen.

Akku

Sicherungsschaltung eines Akkus (5-Click Protection)

Der Akku Ihrer E-Zigarette verfügt über eine sogenannte 5-Click Protection, das heißt, wird der Aktivierungsknopf des Akkus fünf mal direkt nacheinander gedrückt, aktiviert bzw. deaktiviert sich dieser. Sollte Ihr Akku mal nicht funktionieren, obwohl er aufgeladen ist, so ist der Akku in der Regel lediglich deaktiviert und nicht defekt. Drücken Sie dann einfach solange schnell hintereinander mit dem Fingernagel ihres Daumens auf den Knopf, bis dieser zu blinken beginnt. Ihr Akku ist nun wieder betriebsbereit.

Aufladen des Akkus

Sobald die LED des Akkus im normalen Betrieb zu blinken beginnt, muss der Akku aufgeladen werden.

Gehen Sie dafür wie folgt vor:

  1. trennen Sie den Akku vom Clearomizer
  2. entfernen Sie (sofern vorhanden) ausgetretenes Liquid vom Gewinde des Akkus
  3. schrauben Sie den Akku lediglich "handfest" an das USB-Ladegerät
  4. stecken Sie das USB-Ladegerät in einen 220 V Wandstecker mit maximal 1A Ladestrom oder in einen freien USB-Port Ihres Computers ein

Der Ladevorgang startet ordnungsgemäß, wenn die LED des Akkus beim Einstecken des USB-Ladegerätes mehrmals blinkt und anschließend die LED des USB-Ladegeräts durchgehend rot aufleuchtet. Der Ladevorgang ist beendet, sobald die LED des USB-Ladegeräts durchgehend grün aufleuchtet.

Verdampferkopf

Austausch der Verdampferköpfe

Der Verdampferkopf des Verdampfers unterliegt bei normaler Verwendung Ihrer E-Zigarette einem gewissen Verschleiß. Dieser geht mit abnehmender Dampfleistung und einer flacheren Aromaentfaltung einher. Die durchschnittliche Lebensdauer eines Verdampferkopfes liegt bei ca. 14 Tagen. Um den Verdampferkopf in Ihrem Clearomizer auszutauschen, trennen Sie einfach Unterteil und Tank des Clearomizers von einander. Nun können Sie den alten Verdampfer von der Basis schrauben und durch einen Neuen ersetzen.

Diese Bedienungsanleitung für E-Zigaretten herunterladen

Zuletzt angesehen