Die richtige E-Zigarette

Aller Anfang ist schwer, auch die Wahl der ersten E-Zigarette.

Natürlich kann dieser Beitrag keine ausführliche Beratung ersetzen, aber wir versuchen Dir einen Überblick zu geben, auf was man achten sollte.

Die Auswahl ist gigantisch - Subohm, MTL, Coils, Clearomizer und und und.

Viele Neueinsteiger kommen mit vielen Fragezeichen im Gesicht zu uns in den Laden und wollen eigentlich nur von den normalen Zigaretten weg.

Die Frage „was brauche ich eigentlich; ich habe keine Ahnung“ ist wohl der häufigste Satz, mit dem wir bei Dinamo.koeln in ein Verkaufsgespräch starten.

Als erstes stellen wir fest, wie hoch der Konsum an normalen Zigaretten ist.

Sagt uns ein Kunde, dass er bis zu 30 Zigaretten am Tag raucht, brauchen wir erst gar keinen Blick auf die kleinen Einsteigermodelle werfen, da diese meist eine geringere Akkukapazität aufweisen und unser Kunde so schon zur Mittagszeit mit einem leeren Akku dasteht. Und was tut man, wenn der Akku alle ist, man aber das Bedürfnis nach Nikotin verspürt? Richtig – man zündet sich eine Kippe an, die man (gerade in der Anfangszeit) evtl. noch in seiner Tasche hat. Oder man fragt einen anderen Raucher.

Der erste Fokus sollte also in Richtung Akkulaufzeit gehen.

Wenn wir nun festgestellt haben, in welcher Größenordnung das bisherige Rauchverhalten ausfällt geht es zum nächsten Schritt: MTL oder Subohm

Aber was ist das überhaupt?

Das MTL-Dampfen (auch Backendampfen, Mund-zu Lunge, Mouth-to-Lung, M2L, ML usw. genannt) ist das zigarettenähnliche Dampfen. Das heißt, dass man mit dem Dampf – ähnlich wie bei einer normalen Zigarette – zuerst den Mundraum füllt und das Ganze dann anschließend in die Lunge inhaliert.

Die meisten „Ex-Raucher in Spe“ fühlen sich mit dem Backendampfen wohl, da das Gefühl stark an das „normale“ Rauchen erinnert und keine große Umgewöhnung stattfinden muss. Für uns definitiv ein wichtiger Punkt, um vom Tabak abzulassen – so wenig Veränderung wie möglich!

Dann gibt es da noch das Subohm Dampfen (auch DL, Direct-Lung genannt)

Diese Form des Dampfens erinnert eher an eine Wasserpfeife, als an eine Tabakzigarette. Eine große Menge Dampf wird direkt in die Lunge gezogen – was große Wolken mit sich zieht.

Fragt man bei Facebook oder in Foren nach „der richtigen E-Zigarette“ wird man in der Regel mit eben dieser Art von Geräten überhäuft.

Tatsächlich entscheidet sich aber nur ein Bruchteil unserer Umsteigerkunden für diese Variante, da der Unterschied zur Zigarette doch nennenswert ist und eine starke Umgewöhnung in der Art, wie man an dem Gerät zieht, stattfinden muss.

So kann man nicht, wie bei einer normalen Zigarette kurze, leichte Züge nehmen, sondern man muss „voll durchziehen“. Tut man dies nicht, und dampft ein Subohm-Gerät wie eine normale Zigarette, so kann es passieren, dass der Verdampferkopf (das Herz der E-Zigarette; der Teil, wo das Liquid zu Dampf wird) übersättigt, und man heißes Liquid in den Mundraum bekommt; oder die E-Zigarette ganz einfach anfängt zu siffen.

Das heißt natürlich nicht, dass die Modelle aus der Kategorie „Subohm“ schlecht sind – im Gegenteil.

Auch diese Produkte haben ihre Kunden; allerdings sind diese eher bei den Dampfern zu finden, die entweder aus der Shisha-Szene kommen oder, die schon etwas länger dabei sind und einfach Lust auf große Wolken haben.

Hat man nun geklärt in welche Richtung es gehen soll, steht man immer noch vor einer Frage: welches Model, von welchem der verschiedenen Herstellern.

Brauche ich einen wechselbaren Akku oder bin ich mit einem Festverbauten besser dran? Brauche ich ein Gerät, bei dem man die Leistung verstellen kann, oder reicht mir ein simples Gerät, welches ausschließlich über einen Feuerknopf verfügt?

Diese Fragen können wir hier natürlich nicht beantworten. Welcher E-Zigarettentyp nun zu Dir passt, dass lässt sich am Besten durch eine Beratung bei uns vor Ort im Ladenlokal von Dinamo.koeln klären. Wir haben fast alle Modelle als Tester bereitstehen, so dass Du am Ende sicher sein kannst, das richtige Modell zu finden. Natürlich steht unser gesamtes Team mit Rat und Tat bereit, um Dir bei dieser doch wichtigen Entscheidung zu helfen. Jeder Mensch ist einzigartig – mit ganz individuellen Bedürfnissen.

 

Solltest Du weitere Fragen haben, so kontaktiere uns doch einfach per Facebook, Email, Telefon oder besuche uns in der Apostelnstraße 36-38 in 50667 Köln – Wir freuen uns auf deinen Besuch.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.