Die E-Zigarette schmeckt verkokelt und verbrannt | dinamo.koeln Dampferblog

Jeder kennt ihn, keiner mag ihn. Den Geschmack eines Verdampferkopfes der E-Zigarette, der es hinter sich hat. Verdampferköpfe haben eine begrenzte Lebensdauer. Wird die Watte im Inneren zu oft erhitzt, so fängt sie langsam an zu verkokeln und verbrennen und das zeigt sich durch einen verbrannten Geschmack.

In einem solchen Fall einfach den Verdampferkopf auswechseln. 5 Minuten warten und weiter geht’s!

Um die Lebensdauer zu maximieren haltet Euch einfach an folgende Punkte:

Zugtechnik

Langsam und kontinuierlich heißt die Zauberformel. Es sollte nicht kurz und fest gezogen werden.

Tankfüllung

Achte immer darauf, dass noch genug Liquid im Tank ist und die Aufnahmelöcher des Verdampferkopfes nicht im Trockenen stehen – fülle rechtzeitig nach!

Warten

Ist ein Verdampferkopf frisch eingesetzt, braucht die Watte noch ein paar Minuten um sich komplett zu sättigen. Würde man direkt nach dem Einsetzen feuern, ist die Watte noch trocken und verbrennt direkt.

Das richtige Liquid

Ist das Liquid zu dickflüssig für den Verdampferkopf, so kann es zu Nachflussproblemen kommen; das Liquid kommt nicht hinterher und der Verdampferkopf wird so trocken, dass die Watte anfängt zu kokeln.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.